Frau umarmt sich auf Feld Sonnenschutz Sommer

Sonnenschutz für empfindliche Haut: Sicher durch den Sommer

Sonne & Meer: Wann dein Sonnenschutz korallenfreundlich ist Du liest Sonnenschutz für empfindliche Haut: Sicher durch den Sommer 5 Minuten

Der Sommer naht und mit ihm die Freude an langen Tagen unter der Sonne. Doch für Menschen mit empfindlicher Haut kann die Vorfreude schnell einmal überschattet werden, denn auch in der warmen Jahreszeit ist es nicht immer einfach, die richtige Pflege für sensible Haut zu finden. Das fängt häufig bei der Suche nach einem passenden Sonnenschutzmittel an. Aber keine Sorge - wir helfen dir dabei, einen Sonnenschutz zu finden, der den Bedürfnissen deiner Haut gerecht wird, sodass du dich diesen Sommer rundum wohl in ihr fühlst. 

Die Besonderheiten empfindlicher Haut

Sensible Haut reagiert oft stärker auf Umwelteinflüsse - dazu zählen unter anderem auch UV-Strahlen. Beschwerden wie Rötungen, Juckreiz und Entzündungen können uns Sommer, Sonne und Badespaß leider ganz schön vermiesen. Nicht mit HOLY PIT! Auch und gerade bei empfindlicher Haut solltest du unbedingt Sonnenbrand vermeiden. Wir zeigen dir, wie du den richtigen Sonnenschutz für dich und deine Familienmitglieder mit sensibler Haut auswählst.

Wahl des richtigen Sonnenschutzmittels

Hier erfährst du, welcher Sonnenschutz bei empfindlicher Haut geeignet ist und auf welche Inhaltsstoffe du bei der Auswahl besonders achten solltest. Let’s go 🌞

Hautbedürfnis & pflegende Inhaltsstoffe 

Mann schmiert Frau mit fester Sonnencreme ein

Am besten fährst du mit einem Sonnenschutzmittel, bei dessen Entwicklung auf die Bedürfnisse deiner empfindlichen Haut Wert gelegt wurde. So wurde zum Beispiel unser Sunscreen speziell für sensible Haut entwickelt. Unser nachfüllbarer Stick schützt deine Haut nicht nur vor schmerzhaftem Sonnenbrand, sondern pflegt sie zugleich auch. Bei der Zusammensetzung liegen uns hochwertige, pflegende Inhaltsstoffe wie Candelilla- und Carnaubawachs, Rizinusöl, Canola- und Mandelöl sehr am Herzen. Dank einem solchen Sonnenschutz für sensible Haut kannst du deine Zeit in der sommerlichen Natur sorglos genießen.
Zudem solltest du niemals die Bedeutung des richtigen Lichtschutzfaktors unterschätzen. Nicht jeder LSF passt zu jedem Hauttyp. Insbesondere Menschen mit heller oder empfindlicher Haut sollten einen hohen LSF von 30, besser noch 50, wählen, um sich optimal vor Sonneneinstrahlung und Sonnenbrand zu schützen. Vorsicht ist besser als Nachsicht liebe Freunde!

Sonnenschutz ohne Duftstoffe 

Viele Menschen bevorzugen aufgrund von Allergien, möglichen Hautirritationen oder Duftstoff-Sensibilität Sonnenschutz ohne Duftstoffe. Unser Sunscreen Stick ist duftstofffrei und daher super für alle, die keine Duftstoffe verwenden können oder wollen. Übrigens riecht unser veganer Sonnenschutz dank der anderen Inhaltsstoffe trotzdem ganz leicht und angenehm.

Sonnenschutz ohne Parabene 

Weitere Inhaltsstoffe, auf die viele Menschen mit empfindlicher Haut lieber verzichten, sind Parabene und auch Mineralöle. Diese sind in unserem HOLY PIT Sonnenschutz ebenfalls nicht enthalten. Außerdem kommt unser Sonnenschutz ohne Mikroplastik und Nanopartikel aus und hinterlässt obendrein nur 5 g Papier - das bedeutet, du kannst nicht nur deine sensible Haut vor Sonnenbrand, sondern auch unseren Planeten vor Umweltverschmutzung schützen. 

HOLY PIT Sonnenschutz Anwendung

Sonnenschutz ohne Weichmacher 

Weichmacher, auch Phthalate genannt, finden sich an vielen Stellen in unserem Alltag wieder. So werden sie beispielsweise in Bodenbelägen, Folien und Kabeln eingesetzt. Durch Ausdünsten, Auswaschen oder Abreiben können Phthalate in unsere Umwelt gelangen. Da die Weichmacher so vielfältig eingesetzt werden, nehmen auch wir Menschen diese unbewusst über Luft und Nahrung auf und sind oft einer ständigen Belastung ausgesetzt.
Tatsächlich können Weichmacher auch über Kunststoffverpackungen in Kosmetikprodukte gelangen. Um dies zu vermeiden, setzen wir bei unseren Refill-Sticks auf Hülsen aus Papier. So vermeiden wir das Risiko einer Kontamination und fördern gleichzeitig nachhaltige Verpackungslösungen.
Welche Auswirkungen Weichmacher in Sonnencreme haben, wird derzeit noch genauer untersucht. Jedoch achten viele schon jetzt darauf, Sonnenschutz ohne Phthalate zu verwenden. Unser Sonnenstick mit LSF 50+ wurde von einem unabhängigen Labor auf 15 verschiedene Phthalate getestet - darunter wurden auch DnHexP, MnHexP und DEHP untersucht. Die getesteten Phthalate konnten nicht nachgewiesen werden. 

Sonnenschutz bei Neurodermitis

Neurodermitis ist eine chronische Hauterkrankung, bei der die Betroffenen besonders auf die Inhaltsstoffe von Körperpflege und deren Verträglichkeit achten müssen. Doch welcher Sonnenschutz bei Neurodermitis? In diesem Fall kommt es immer darauf an, worauf genau deine Haut reagiert. Wie so häufig ist auch hier jeder Körper individuell. Bei unserem Sunscreen verzichten wir auf Duftstoffe und setzen auf pflegende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Rizinusöl und Mandelöl, die für die oft trockene Haut von Neurodermitis-Betroffenen vorteilhaft sein können. Am besten klärst du die einzelnen Inhaltsstoffe im Vorfeld mit dem behandelnden Arzt ab. Wir haben aber schon viele Kunden mit Neurodermitis, die von sehr positiven HOLY PIT Erfahrungen berichten. 

Ein kleiner Exkurs: Sonnenschutz für Kinder

Beim Thema Sonnenschutz für empfindliche Haut wollen wir auch Kinderhaut nicht außen vor lassen, die natürlich besonders sensibel ist und Aufmerksamkeit braucht. Bei unserem Refill Sunscreen handelt es sich um einen Sonnenschutz ohne Octocrylene, Duftstoffe und Parabene, der als sehr gut verträglich gilt. Daher ist auch die Anwendung bei Kindern problemlos möglich. So ist die ganze Familie optimal geschützt und bei jedem Outdoor Abenteuer gegen die UV-Strahlung gewappnet. In der Variante mit LSF 50+ ist unser Sonnenschutz wasserfest und dadurch sogar ideal für den Badespaß. 

Umgang mit der Sonne

Abschließend wollen wir dir ein paar weitere Tipps und Lifehacks zum Umgang mit Sonneneinstrahlung mit auf den Weg geben, die nicht nur, aber besonders bei sensibler Haut wichtig sind. Neben dem passenden Sonnenschutzmittel kannst du Caps oder Sonnenhüte tragen und deine Schultern beispielsweise mit einem lockeren Shirt bedecken, um deine Haut zu schützen. Zusätzlich sollte die Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr möglichst gemieden werden, da zu dieser Zeit die UV-Strahlung am intensivsten ist. Du siehst: Wenn du rundum richtig vorsorgst und achtsam mit deiner empfindlichen Haut umgehst, haben Sonnenbrand und andere Hautreizungen im kommenden Sommer keine Chance. In diesem Sinne wünschen wir dir sonnige, sorgenfreie Sommertage 2024 🏖️

CO2-neutraler Versand

Wir versenden unsere Produkte CO2-neutral mit der Post oder DHL.