Einkaufswagen

Was tun gegen Schweißflecken? 6 Tipps auf einen Blick

Von Alwina Angermaier am
Frau mit Schweißflecken unter den Achseln

Wir alle kennen sie - die kreisrunden Flecken unter den Armen, die unsere gute Laune selbst an den schönsten Sommertagen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen lassen können. Starkes Schwitzen im Sommer ist erst einmal etwas ganz Normales. In unserem Blogbeitrag “Weniger Schwitzen im Sommer - 6 Hitze-Mythen im Faktencheck” sind wir genauer auf die Funktion des Schwitzens eingegangen. Aber was hilft gegen Schweißflecken? Wir von HOLY PIT verraten dir unsere Hausmittel und Tipps gegen Schweißflecken, die auch dann wirken, wenn sich die Störenfriede bereits auf der Kleidung befinden.


Was tun gegen Schweißflecken unter den Achseln?

Zuerst einmal möchten wir dir Tipps mit auf den Weg geben, mit denen du Schweißflecken verhindern kannst, bevor sie überhaupt auftreten. Vorneweg: Im Sommer nicht schwitzen ist praktisch unmöglich und wäre auch nicht gesund, denn der Schweiß dient unter anderem der Abkühlung. Aber es gibt ein paar Hausmittel gegen extremes Schwitzen im Sommer, die helfen können, das Ausmaß zu reduzieren und sichtbare Flecken zu vermeiden. So haben Schweißflecken und Schweißgeruch trotz Duschen bald keine Chance mehr.


Tipp #1: Zitrone gegen Schweißflecken

Zu viel Schwitzen im Sommer kann belastend sein. Hier kommen praktische Hausmittel wie gerufen. Das erste, das wir dir vorstellen wollen, ist Zitrone. Sie ist nicht nur super geeignet, um sommerliche Drinks zu verfeinern, sondern auch, um die Schweißproduktion etwas in den Griff zu bekommen. Die enthaltene Säure kann uns weniger im Sommer schwitzen lassen und zugleich den Geruch unter den Achseln verbessern. Dazu schneidest du einfach eine Zitrone in der Mitte durch und reibst deine Achseln damit ein. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit wäschst du die Rückstände sorgfältig ab. 


Tipp #2: Apfelessig gegen Schweißflecken 

Der unangenehme Schweißgeruch entsteht durch Bakterien, die sich auf unserer Haut befinden. Diesen Vorgang haben wir im Blogartikel “Warum schwitzen wir eigentlich? genauer erklärt. Hier kann Apfelessig hilfreich sein, denn ihm wird eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Außerdem kann er dafür sorgen, dass sich die Schweißdrüsen verengen. Somit ist Apfelessig ein oft verwendetes Hausmittel gegen Schwitzen. Am besten wird der Essig auf ein Wattepad gegeben und damit auf die Achseln aufgetragen. Daraufhin sollte er für mehrere Stunden, oder am besten über Nacht, einwirken und anschließend gründlich abgespült werden. 

Apfelessig als Hausmittel gegen Schweißflecken

Tipp #3: Natron gegen Schweißflecken

Natron trägt zu einer Umgebung bei, in der sich die Bakterien, die für den lästigen Schweißgeruch verantwortlich sind, nicht wohlfühlen. Außerdem nimmt es die Feuchtigkeit auf, die aus den Schweißdrüsen austritt. Die Anwendung ist ganz einfach: Das Natron mit etwas Leitungswasser zu einer Paste anrühren. Diese unter die Achseln geben und für etwa 15 Minuten einwirken lassen. Im Anschluss gut abwaschen - und fertig! 


Was tun gegen Schweißflecken in der Kleidung?

Die Frage “Was hilft gegen Schwitzen im Sommer?” haben wir nun bereits beantwortet. Aber was kann man gegen Schweißflecken machen, die sich bereits in der Kleidung befinden? Da gar nicht schwitzen im Sommer, wie bereits erwähnt, quasi ein Ding der Unmöglichkeit ist, kann es leider hin und wieder dazu kommen. Wir bei HOLY PIT zeigen dir auch hier einige Hausmittel, die bei Flecken und Schweißgeruch in Kleidung Abhilfe schaffen können.

Achtung: Bevor wir die Frage “Was hilft bei Schweißgeruch in Kleidung?” beantworten, möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nicht alle Stoffe für diese Methoden geeignet sind und beispielsweise bei Feinwäsche immer Vorsicht geboten ist. Farbige und schwarze Wäsche kann zudem durch bestimmte Methoden ausbleichen. Daher informiere dich bitte im Zweifelsfall, ob der jeweilige Hack für dein Kleidungsstück geeignet ist.

Schweißgeruch aus Kleidung entfernen Wäschekorb vor Waschmaschine

Tipp #1: Einweichen in Essig oder Essigessenz

Wenn sich Schweißflecken und Schweißgeruch in Kleidung trotz Waschen halten, verwenden wir zum Schweißgeruch aus Kleidung Entfernen Essig oder Essigessenz. Dazu kannst du die Kleidung vor dem Waschen für mehrere Stunden darin einlegen. Achtung: Die Essigessenz bitte nur verdünnt nutzen! Anschließend kannst du deine Kleidung ganz normal waschen. So lässt sich zum Beispiel Schweißgeruch aus Sportkleidung entfernen. Und keine Sorge: Der Geruch von Essig bleibt dabei nicht im Stoff zurück. 


Tipp #2: Einweichen in Zitronensäure

Was tun gegen Schweißgeruch in gewaschener Kleidung? Viele empfehlen zum hartnäckigen Schweißgeruch aus Kleidung Entfernen Zitronensäure. Hierfür kannst du 30 Gramm Zitronensäure mit zwei Litern Wasser verdünnen und die Kleidung darin über Nacht einweichen. Am nächsten Tag lässt sich mit dem gewohnten Waschvorgang der Schweißgeruch aus Kleidung waschen und die Flecken sollten ebenfalls Geschichte sein. 


Tipp #3: Kleidung einfrieren

Ein weniger bekanntes Hausmittel gegen Schweißgeruch in Kleidung ist es, die Kleidung einzufrieren. Hierfür legst du die entsprechenden Kleidungsstücke am besten in einen Gefrierbeutel und gibst sie für mehrere Stunden ins Eisfach. Anschließend kannst du die Kleidung auswaschen. Die Kältebehandlung bekämpft Bakterien und Gerüche in Textilien. Klingt unglaublich, ist aber so.


Ein Schlusswort zur Deowahl

Die Fragen “Was hilft gegen Schweißflecken unter den Armen?” und “Wie bekommt man Schweißgeruch aus Kleidung?” haben wir hiermit beantwortet. Wir hoffen, dass wir dir weiterhelfen konnten. Unserer Meinung nach ist es wichtig, hier auch noch kurz über das Thema Deo zu schreiben, denn die Wahl des passenden Produkts hat bekanntlich eine große Auswirkung auf Schweißflecken und Geruch. 


Hier haben wir bereits den Unterschied zwischen Antitranspirant und Deodorant erklärt. Bei unserem HOLY PIT DEO handelt es sich um ein nachfüllbares Deo gegen Schweißgeruch. Unser nachhaltiges Deo besteht aus einem Case, das immer wieder nachfüllbar ist, Nachfüllpackungen aus Papier und einer veganen Deomasse, die in Deutschland produziert wird. Falls du noch auf der Suche nach einem passenden Produkt bist, schlagen wir vor: Nutz’ die heißen Sommertage und mach den ultimativen HOLY PIT Deo Test. Hier kannst du das Deo von HOLY PIT kaufen. Wir sind davon so überzeugt, dass du sogar ein 30-tägiges Rückgaberecht bekommst. Also, worauf wartest du noch? Starte mit uns in die geruchlos glückliche Nachhaltigkeit!



Ältere Beiträge Neuere Beiträge